Fruchtsäfte: Vitaminkick oder Zuckerbomben

Fruchtsäfte: Gesunder Vitaminkick oder Zuckerbombe?

Sind Fruchtsäfte wirklich so gesund, wie es zu sein scheint? Gibt es sogar Fruchtsäfte ohne Zucker? Oder sind Fruchtsäfte am Ende doch nur wahre Kalorien- und Zuckerbomben? Im folgenden Beitrag verrate ich es dir.

Bevor ich dir genau aufzeige, wie es um Fruchtsäfte als wertvolle Vitaminlieferanten steht, möchte ich dir kurz erklären, was ein Fruchtsaft eigentlich genau ist und wie sich ein Direktsaft von einem Fruchtsaftkonzentrat unterscheidet.

Definition von Fruchtsaft:
Laut Definition ist Fruchtsaft ein aus Früchten einer oder mehrerer Fruchtarten gewonnenes flüssiges Erzeugnis, deren Fruchtgehalt 100% betragen muss. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Direktsaft oder einen Saft aus Fruchtkonzentrat handelt.

Unterscheidung Direktsaft und Fruchtsaftkonzentrat:
Bei einem Direktsaft handelt es sich um einen frisch gepressten Saft, der aus Obst wie Äpfeln oder Kirschen besteht. Der Saft wird direkt abgefüllt und ist sofort trinkfertig.

Bei einem Fruchtsaftkonzentrat sind hingegen diverse weitere Arbeitsschritte notwendig, bevor er getrunken werden kann. So wird dem Obst erst das komplette Wasser und Saftaroma entzogen, bevor es dem Konzentrat im finalen Arbeitsschritt wieder in gleicher Menge zugefügt wird. Dieser Schritt erfolgt aus reinen Produktivitätsgründen, da sich so die Tankauslastung deutlich erhöhen lässt. Geschmacklich sind sich beide Säfte sehr ähnlich.

Typische Inhaltsstoffe bei Fruchtsäften

  • Vitamin A, B, C und E
  • Kalzium
  • Eisen
  • Magnesium
  • Folsäure

Gesund oder gesundheitsgefährdend?

Viele Menschen trinken Fruchtsäfte im Glauben daran, dass sie ihrer Gesundheit etwas richtig Gutes tun. Zum Beispiel dann, wenn die nächste Diät ansteht, die kalte Jahreszeit vor der Tür steht oder einem eine Erkältung erwischt hat.

Doch auch wenn Fruchtsäfte viele Vitamine und Mineralien enthalten (siehe oben), so ist aus den drei folgenden Gründen von einem übermäßigen oder generellen Genuss abzuraten:

  • Bei einem Fruchtsaft wird nur der Saft aus einer Obstsorte herausgepresst. Alle anderen wichtigen Ballaststoffe und viele Mineralien, die in der Schale und dem Fruchtfleisch enthalten sind, gehen verloren.
  • Fruchtsäfte haben daher einen extrem hochkonzentrierten Fruchtzuckergehalt.
  • Ohne die im Obst enthaltenen Ballaststoffe schießt der Blutzuckerspiegel beim Trinken direkt nach oben, womit ein Fruchtsaft sogar einer Süßigkeit oder einem Getränk wie einer Cola gleichkommt.

Am Ende sind Fruchtsäfte eher mit schädlichen Softdrinks zu vergleichen, als das sie etwas Gutes für unsere Gesundheit tun. Schließlich enthalten Fruchtsäfte nicht nur Unmengen an Fruchtzucker, sondern auch extrem viele Kalorien, die uns wiederum dick machen.

Vergleich Zuckergehalt: Apfelsaft vs. Cola

Es ist wirklich schwer vorstellbar aber dennoch wahr. Apfelsaft enthält mit ca. 10 g Zucker pro 100 ml genauso viel Zucker wie eine Cola. Unterschiedlich ist lediglich die Art des Zuckers. Während Apfelsaft aus Fruchtzucker besteht, wird Cola mit Industriezucker hergestellt. Beides lässt unseren Blutzuckerspiegel aber gleichermaßen schnell ansteigen und ist folglich gleichermaßen ungesund für unseren Körper.

Gibt es Fruchtsaft ohne Zucker?

Nein, es gibt keinen Fruchtsaft, der kein Zucker enthält, da Fruchtzucker ein natürlicher Bestandteil einer jeden Frucht ist. Dabei spielt es also auch keine Rolle, ob auf der Verpackung „Bio“ oder „Ohne Zuckerzusatz“ steht. Ebenso irrelevant ist, ob ein Saft frisch gepresst wurde. Saft ohne Fruchtzucker gibt es nicht.

Fruchtsäfte im Überblick

FruchtsaftZucker pro 100 mlKalorien pro 100 ml
Apfelsaft10 g46 kcal
Orangensaft8 g45 kcal
Birnensaft9,2 g47 kcal
Traubensaft14 g60 kcal
Ananassaft14 g60 kcal
Multivitaminsaft10 g47 kcal
Blutorangensaft9,6 g46 kcal
Grapefruitsaft9,1 g41 kcal


Alternative zu Fruchtsäften

Auf Fruchtsäfte zu verzichten, heißt nicht, dass du auch auf die enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe verzichten musst. Viel besser ist es schlicht, wenn du echtes Obst isst. So gehen auch nicht die wichtigen Ballaststoffe verloren und die Fruchtzuckerkonzentration ist viel geringer.

Trinken solltest du am Besten eh nur Wasser. Das ist garantiert frei von Zucker und enthält auch keinerlei Kalorien. Gesünder geht es nicht. Wie du Wasser geschmacklich ganz leicht etwas aufpeppen kannst, erfährst du hier.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*