Gemüse Hochbeet Balkon

Mein Gemüse-Hochbeet

Da es bei einer zuckerfreien Ernährung nichts gesünderes als Gemüse gibt, habe ich mir in diesem Jahr kurzerhand überlegt, dass ich mir mein Gemüse zukünftig in einem Hochbeet einfach selber anbaue – zumindest zum Teil. Platz ist auf meinem Balkon schließlich genug vorhanden und ein passendes Hochbeet habe ich auch schnell gefunden. Welche Erfahrungen ich mit meinem Hochbeet und meinem heimischen Gemüseanbau auf dem Balkon mache, teile ich dir ab jetzt hier in meiner Artikel-Serie „Mein Gemüse-Hochbeet“ mit.

Auswahl des passenden Hochbeets

Zu Beginn habe ich mir natürlich die Frage gestellt, was ich für ein Hochbeet haben möchte. Hier stellte sich mir vor allem die Frage, ob ich ein Hochbeet selber bauen oder ein fertiges Hochbeet kaufen möchte. Ich gebe es zu, ich bin handwerklich nicht sonderlich begabt und die Zeit ist auch knapp, weshalb ich mir ein fertiges Hochbeet der Marke VegTrug gekauft habe. Das einzige was ich zu erledigen hatte, war es das Hochbeet zusammenzuschreiben, was allerdings keine große Hürde war. Innerhalb von zwei Stunden hat das Hochbeet gestanden und war quasi einsatzbereit. Es gibt natürlich unzählige Hochbeet-Arten, auch für den Balkon. Welches Hochbeet für deinen Balkon am besten passt, hängt davon ab, wie groß dein Balkon ist und welches Hochbeet dir rein von der Optik am besten gefällt.

Mit der Qualität des VegTrug Hochbeets bin ich persönlich jedenfalls sehr zufrieden. Das Teil sieht toll aus, ist gut verarbeitet, sehr kompakt und erfüllt mit Sicherheit seinen Zweck. Zumindest werde ich das wohl in den nächsten Monaten herausfinden.

Equipment für dein Hochbeet

Neben dem Hochbeet selbst benötigst du natürlich noch etwas Equipment. Im wesentlichen ist hier natürlich vor allem die Erde zu nennen. Diese besteht bei einem Hochbeet aus drei Schichten.

1. Schicht: Hochbeet-Grundfüllung (speziell für Hochbeete)
2. Schicht: Hochbeet-Kompost 
3. Schicht: Hochbeet-Erde

Natürlich solltest du bei der Befüllung auf Bio-Qualität achten, damit dein selbstgezüchtetes Gemüse auch wirklich gesund und lecker ist.

Daneben benötigst du noch folgendes Equipment, um dein Hochbeet für die Bepflanzung fit zu machen:

Saatgut für dein Hochbeet

Was du in deinem Hochbeet anpflanzen möchtest, hängt ganz von deinem Geschmack und deinen Vorlieben für Gemüse und Obst ab. Anpflanzen kannst du in einem Hochbeet grundsätzlich alles. Du solltest aber immer bedenken, dass einige Pflanzen mehr Platz und andere Pflanzen weniger Platz benötigen. In Abhängigkeit von dem Platz, den dir dein Hochbeet bietet, musst du also etwas Planungsarbeit vornehmen, damit auch jede Pflanze genug Platz zum Wurzeln bekommt, um am Ende auch tolles Gemüse und Obst tragen zu können.

Daneben hat natürlich auch jedes Gemüse und Obst seine Saison. Sprich, eigentlich kannst du nicht alle Sorten Obst und Gemüse zur gleichen Zeit anpflanzen. So gibt es für jeden Monat typische Gewächse, die du in deinem Hochbeet pflanzen bzw. nicht pflanzen solltest. Ich persönlich bin ganz ehrlich, ich habe jetzt einfach mal losgelegt, weil ich es nicht abwarten konnte. Ob diese Taktik am Ende zum Erfolg führt, bleibt an dieser Stelle mal dahingestellt.

Was ich in meinem ersten Jahr als Hochbeet-Bauer angepflanzt habe, kannst du im nächsten Artikel nachlesen.

Wie ist deine Meinung zu dem Thema? Hinterlasse einfach ein Kommentar!