Jo Jo Effekt - DAS musst du wissen

Jo Jo Effekt – DAS musst du wissen

Der Jo-Jo-Effekt ist das wohl häufigste Phänomen, wenn es um das Thema abnehmen geht. Vor allem dann, wenn das Ziel ist, besonders schnell abzunehmen. Insbesondere bei Blitzdiäten, deren Ziel es ist binnen weniger Tage bis zu 5 kg zu verlieren, werden meist mit einem gnadenlosen Jo Jo Effekt bestraft. Wie du den Jo-Jo-Effekt zukünftig vermeiden kannst, erfährst du im folgenden Beitrag.

Jo-Jo-Effekt Definition

„Gesetzmäßigkeit, der zufolge sich ein abwärtsgerichteter Trend an seinem Tiefpunkt gleichsam automatisch in sein Gegenteil verkehrt“ – das bedeutet vor allem in Bezug auf Diäten, dass der anfängliche Gewichtsverlust nach Beendigung der Diät zu einer schnellen Gewichtszunahme führt, die über dem Ausgangsgewicht liegt. Das ist dann der Punkt, wenn man vom sogenannten Jo-Jo-Effekt spricht.

Warum kommt es überhaupt zum Jo Jo Effekt?

Bei einer Diät wird der Körper in einen Ausnahmezustand versetzt. Meist werden bei Diäten Kohlenhydrate und Fette drastisch reduziert, so dass der Körper schnell dazu gezwungen ist an die Reserven (z.B. Fettpolster) zu gehen. Doch nicht nur Fett, sondern auch Muskelmasse kann schwinden, wenn dem Körper während einer Diät nicht genügend Eiweiß zugeführt und kein Sport zur Aktivierung der Muskeln betrieben wird. Wenn die Diät nun plötzlich beendet und zur ursprünglichen Ernährungsweise zurückgekehrt wird, speichert der Körper direkt alle nun zugeführten Nährstoffe, um für die nächste „Krise“ gewappnet zu sein. Welche Diät du betreibst, spielt dabei keine Rolle, unabhängig davon, ob du zum Beispiel eine Low Carb Diät, eine Fasten Diät oder eine Formula Diät (z.B. Almased) verfolgst.

Wie kann der Jo-Jo-Effekt vermieden werden?

Das generelle Problem am abnehmen ist, dass mit einer Diät langfristig keine Ernährungsweise verändert und auch nichts über eine gesunde Ernährungsweise gelernt wird. Sprich, das Problem vom Übergewicht wird nicht an der Wurzel gepackt. Um den Jo-Jo-Effekt wirklich zu vermeiden, muss die Ernährung auf lange Sicht zwingend umgestellt werden. Fast Food, zuckerhaltige Lebensmittel, Limonade oder ungesunde Snacks gehören bei einer gesunden Ernährungsweise schlicht auf die Verbotsliste. Auf diese Wiese wird eine Diät komplett überflüssig gemacht und der befürchtete Jo Jo Effekt kann so verhindert werden.

Konsequenzen vom ständigen Diät-Wahn

Bei der menschlichen Evolution hat der Rhythmus: hungern – abnehmen – normal essen – zunehmen eine wichtige Rolle gespielt. Denn bei Hungersnöten war der übergewichtige Körper viel besser gewappnet, um den Überlebenskampf ohne Nahrung zu überstehen. Das ständige halten von Diäten führt heute aber nur zu künstlich herbeigeführten Hungersnöten, die die Entwicklung von Essstörungen wie Magersucht oder Bulimie fördern. Abnehmwillige reduzieren damit also nicht nur ihr Körpergewicht, sondern werden im schlimmsten Fall auch noch dauerhaft krank. Ein Teufelskreislauf, aus dem man nur schwer wieder ausbrechen kann.

Jo Jo Effekt bei Männern und Frauen

Ganz gleich, ob du ein Mann oder eine Frau bist, der Jo Jo Effekt betrifft beide Geschlechter gleichermaßen. Die körperlichen Auswirkungen sind bei einer Diät bei beiden Geschlechtern schlicht die gleichen, weshalb auch der Jo Jo Effekt gleichermaßen auftreten kann. Natürlich mag es von Person zu Person Unterschiede geben aber vor dem Jo Jo Effekt ist am Ende niemand gefeit, ganz gleich ob Mann oder Frau.

Alternative zu einer Diät

Um den Jo-Jo-Effekt gänzlich zu vermeiden musst du dich also intensiv mit deiner Ernährungsweise beschäftigen. Nur so kannst du auch den Jo-Jo-Effekt umgehen, dein Körpergewicht in gesunder Balance halten und dein allgemeines Wohlbefinden steigern. Ein Weg kann es dabei sein, dass du deinen Zuckerkonsum drastisch reduzierst. Das führt unter anderem dazu, dass du überschüssige Pfunde verlierst, dein Gewicht ganz einfach hältst und sich dein allgemeines Wohlbefinden erheblich steigert. Wenn du mehr über eine zuckerfreie Ernährung erfahren und deinen Zuckerkonsum senken willst, klicke hier.

Wie ist deine Meinung zu dem Thema? Hinterlasse einfach ein Kommentar!