Vitalis Supermüsli im Zucker-Check

Vitalis ist vor allem für sein reichhaltiges Angebot an Müslisorten bekannt. Unter dem Slogan „SuperMüsli – Du bist, was du isst“ hat Vitalis jetzt gleich drei neue Müslisorten mit den Bezeichnungen: -30% Kohlenhydrate, 30% Protein und Superfoods auf den Markt gebracht.

Ich habe es mir natürlich nicht nehmen lassen und einen Blick auf die Nährwertangaben der einzelnen Sorten geworfen. Mit Abstand am schlechtesten hat das Müsli mit dem klangvollen Namen „Superfoods“ abgeschnitten. Eigentlich sollte man bei dem Namen denken, dass man sich bei diesem Müsli und dem Verzehr von Goji-Beeren, Cranberrys und Chia Samen etwas richtig Gutes zum Frühstück gönnt.

Bei einem Blick auf die Zutatenliste kann ich jedoch nur wenig Gutes aber dafür eine Menge Zucker entdecken:

Zutatenliste – Vitalis Superfoods

29% Vollkorn-HAFERFLOCKEN, 10% Vollkorn-ROGGENFLOCKEN, Oligofruktose*, gezuckerte* Cranberrys (getrocknete Cranberrys, Zucker*, Feuchthaltemittel (Glycerin), Säuerungsmittel (Citronensäure)), zerkleinerte WEIZENFLAKES (WEIZEN, Salz, GERSTENMALZEXTRAKT*), 6,4% Vollkorn-GERSTENFLOCKEN, zerkleinerte Cornflakes (Mais, Salz, GERSTENMALZEXTRAKT*), Zucker*, Sonnenblumenöl, getrocknete Goji-Beeren, WEIZENMEHL, Reismehl, WEIZENVOLLKORNMEHL, Honig*, Chia-Samen, Glukosesirup*, Salz, getrockneter GERSTENMALZEXTRAKT*, MAGERMILCHPULVER.

*alles was hier fett markiert ist, ist nichts anderes als Zucker!

Insgesamt sind diesem Müsli pro 100 g satte 14 g Zucker zugesetzt. Das entspricht ca. 5 Stück Würfelzucker, die ihr direkt beim morgendlichen Frühstück verputzt. Gesund ist das nicht wirklich, es macht euch allenfalls langsam aber sicher dick.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*